Auf dem «Holzweg», aber völlig richtig

Der Holzweg Thal liegt zwischen St. Wolfgang mit der Ruine Neu-Falkenstein, dem Stalden mit den historischen Verkehrswegen und dem Augstbach. Er ist kein klassischer Rundweg; die Wege kreuzen sich zum Teil und lassen eine freie Routenwahl mit unterschiedlicher Dauer zu.

Damit Sie jederzeit wissen, dass Sie sich (noch) auf dem Holzweg befinden, begleitet Sie eine Leitlinie aus roten Holzpflöcken auf allen Wegen. Ein Flyer und Informations-Tafeln ermöglichen Ihnen die Orientierung vor Ort.

Routen und Wege auf dem Holzweg Thal sind für Spaziergänger ausgelegt. Alle Strecken sind zu Fuss und mit durchschnittlicher Kondition machbar. Für Besucher mit Kinderwagen und im Rollstuhl gibt es Einschränkungen bei der Routenwahl. Einige Wege und Wegabschnitte sind etwas steiler, schmal oder mit Treppen versehen. Einen Überblick über die Befahrbarkeit mit Kinderwagen und Rollstuhl gibt Ihnen folgende Karte. Am besten eignet sich die Route von Holderbank Seblen (Postauto-Haltestelle) nach St. Wolfgang (Postauto-Haltestelle, Restaurant), entlang der Römerstrasse. Für diese Route brauchen Sie ca. 1 h 30 bis 2 h.